Das Tagebuch der Band TOTAL VERROCKT

2012 - Woche 13
Lene .... wir machen Betriebsferien Sonderurlaub Wellnesswochen Betriebsfortbildung oder sind in Kur


2012 - Woche 4
Lene "THE DAY AFTER"! Hier ein pic vom Proberaum von der ersten Probe nach der Hülser Rocknacht - die Champagner Flaschen haben wir dann mal weggestellt - irgendwo hatte einer der Voll-Chaoten noch abgelaufene Pyrotechnik gefunden und gezündet - auf deutsch: geil - wir haben gefeiert, weil wir fanden uns und den Abend echt cool! (und das geile Gefühl hält immer noch an)




2012 - Woche 3
Lene HÜLSER ROCK NACHT????
Hört mir bloß auf damit: erst kommen die Leute alle und dann noch pünktlich - dann hören und gucken die uns intensiv zu - dann finden die das auch noch "hörbar" was wir da machen, laufen nicht weg und klatschen auch noch? Das hält ja kein Musiker aus ;))))))))))))
DANKE HÜLS!

2012 - Woche 1
Lene Für die Hülser Rocknacht haben wir eine Überraschung auf der Bühne:

Hübsch, intelligent und spielt einen genialen Bass – hört sich übertrieben an – iss abba soooo!





2011 - Woche 40
Basser gesucht Sch... - Marzl is wech - wir haben keinen Basser mehr! Das was alle Hobby-Musiker immer fürchten wie der Teufel das Weihwasser hat nun auch ihn ereilt: die Entscheidung Beruf oder Band! Entscheidung war wohl klar und nun is es leider wieder sehr leise im Proberaum - keine flachen Jokes - keine unötigen Diskussionen - immer genug Bier da nach der Probe ...... gespenstische Leere ! Und nun klick hier, damit Chefin Canan dir unser Anliegen näher bringen kann :-D

2011 - Woche 29
Lewinsky Jo,wir haben jetzt auch ne Lieblingsband: "datt Lewinsky" - ne nicht wegen dem anrüchigen Namen, sondern, weil wir wenn wir mit denen zusammen rocken immer deren Klamotten schmarotzen können, dann brauchen wir nicht jedes Mal unseren ganz Mist auf die Bühne schleppen - ausserdem ist es sehr angenehm, das "Volk" für die Herrschaften von Lewinsky vorzuheizen - das kostet die jedes Mal röööööchtööööch Bier - wenn die sich dann da oben nach uns abrackern, versaufen wir in der Zwischenzeit deren Biermarken - genial - positive Symbiose nennt man das glaub ich ?

2011 - Woche 26
Hochzeit Uwe und Biggi Das Keyboard Uwe heiratet kurz vor dem Betreuten Wohnen seine Jugendliebe und Exfreundin Biggi - nach Aufforderung schickt er uns dieses Foto als Hochzeitsfoto für das tv-Tagebuch - wir schließen daraus, dass er es satt ist, dass seine Privatsphäre dauernd veröffentlicht wird und er uns stattdessen lieber etwas wirklich Schönes präsentieren will! ?


2011 - Woche 25
Gage Auf Grund der irren positiven Resonanz auf die beiden letzten Konzerte beschließt die Band ganz bescheiden die Gagen "leicht" anzuheben - nach kurzer Diskussion einigt man sich auf eine Anhebung um 400%! Auch Manager Charly ist einverstanden! Wichtige Info von Charly an alle Veranstalter: ab sofort beträgt der Nachlass auf die Gagen von total verrockt dann eben 80%!



2011 - Woche 24
MoBoobs Die MoBooBser sind ja schon ein tolles Grüppchen – am Rande der Zivilisation angesiedelt, feiern sie mit „Eingeborenen“ und „zugereisten Städtern“ einmal im Jahr, aber dann richtig – Hexenkessel vom ersten Ton an und dann Vollgas bis der Arzt kommt – auch dies Jahr wieder der Hammer!
Fetten Gruß an die MoBooBs – wir haben uns wieder sauwohl gefühlt in den „musikalischen outskirts“ von NRW.


2011 - Woche 22
Vatertag Trio Infernale am cena bona - exclusive concept zelebriert perfekt den "Kaffee Rock am Nachmittag" und stimmt das Volk ein - wir haben dann schon die Gasbrenner für das abendliche Rock Grillen angezündet und die Fans angegart - bomben Stimmung und alle haben Spass ohne Ende - (was bitte ist Rock am Ring?) - dann "grillt" Levinsky das Volk bis zur Verkohlung - ein riesen Ding was nach mehr schreit.

2011 - Woche 22
Vatertag … das war ne mächtig lange Pause die total verrockt da zum brüten genommen hat – aber nu gehts endlich wieder los – man probt bis zum Exzess der Instrumente weil niemand gedacht hat, dass man sooooooo schnell sooooo viel vergessen kann. Vattatach ab 16:00 Uhr am cena bona in Willich Münchheide wird total verrockt aus dem Beischlaf erwachen (hoffentlich) !

2011 – Woche 11
Samuel Canan sorgt mit ihrem Tommy weiterhin fleißig für den Musiker-Nachwuchs in der Band. Nachdem Gwendolyn (rechts) als Sängerin und Pianistin bereits etabliert ist, hat total verrockt nun auch einen neuen Sänger + Gitaristen (links) – Samuel heißt er und grinst so zufrieden, weil er weiß, dass sein Wunsch in einer Musikerfamilie aufzutauchen, wunderbar geklappt hat.
Wir gratulieren (uns) von ganzem Herzen :-)

PAUSE !
Unsere Filiz ...... wir brüten !!!!!!







2010 - Woche 43
Unsere Filiz Ungeheuerlich wie schnell mal eben ein paar Wochen ins Land gehen - und extrem ungeheuerlich was da alles so passiert! Mehrere Geburtstage in der Band und das Konzert im Türmchen sowie "Extrem-Probing" bis zur Blasenbildung an den Fingern bestimmten den Alltag von total verrockt! Charly (das Tier) kämpft immer noch mit den technischen Querelen seines Digi-Drum-Set und Popeye mit seinem Perfektionismus was die Set List angeht - nichts ist ihm gut genug und alle staunen wie ein Mensch sich selber so unter Druck setzen kann ? Wie gesagt: seine musikalische Größe verhält sich umgekehrt proportional zu seiner Körpergröße - genial der Kerl!

2010 - Woche 35
Hochzeit Canan und Filiz Canan und Filiz (von "plop rockt") heiraten kirchlich – neeee, sind doch "richtige" Schwestern die beiden und darum haben sie sich die passenden netten Kerle für diese Show "gebucht"! – also Doppelhochzeit - Die Herren von total verrockt schlagen selbstverständlich auch auf und bringen für die Brautleute und Trauzeugen eine passende total verrückte Stretch-Limo mit. Irgendwann im Laufe des Folgetages versickert die Hochzeitsparty dann irgendwo, irgendwie … es war gigantisch - wenn HerbK. nicht 600 Fotos geschossen hätte, hätten wir gar kein "Beweismaterial"! :-D Präsentation ansehen

2010 - Woche 34
Unser Marzel Die Wettervorhersage hat uns eigentlich depremiert - nicht ein Sommerfest sondern eher ein Regenfest wird es werden in Hüls, denken wir! Aber nein, es ist geil - die Ballroom Rockets schaffen es den Hülsern den Klebstoff unter den Schuhsohlen zu entfernen und wir bewegen die Fans weiter in den "7ten Rock-Himmel". Marcel hat beruflich zu tun bis 1 Minute vor unserem Auftritt und erscheint im Anzug mit Weste und Krawatte: geil, die Band der Gegensätze - einen Moment lang kommen wir uns vor wie "village people" - baaaaaaaah *schüttel**ekel*Plak*!!!

2010 - Woche 33
Voll auf die Nüsse Wer kennt den Film "voll auf die Nüsse!"? Die Folgen aus diesem absolut geilen Film leben sich dieses Jahr zum dritten mal in Grefrath aus - "Mütos", der total bekloppte Kegelklub veranstaltet auch dies Jahr wieder das Dodgeball Turnier mit genauso verrückten Menschen - Paaaaaaaaaaarty is angesagt. Die geilste Veranstaltung des Jahres - "feinstes Fleisch" spielt auf und "total verrockt" nicht, weil einer von uns im wohlverdienten Urlaub ist - was soll man tun - aber zumindest Charly und der tv-music-truck sind vor Ort und haben Spass ohne Ende!

2010 - Woche 32
Tuning Tuning- und Powerdays im und am Grefrather Eisportzentrum - Kerl watt hätten wir da gerne auf unserem music-truck abgerockt, aber bei den Wetterbedingungen haben wir dankend verzichtet und unseren truck allein im Regen stehen lassen - nein, nicht dass wir Wasserscheu wären, aber wo keiner rumsteht kann auch keiner dancen und ausflippen! Fuck!

2010 – Woche 30,5
Radrennen Krefeld Radrennen in Krefelds Herzen - Rennen is schon klasse, aber was da auf dem Musik Truck von "total verrockt" abgeht übertrifft alles:
Road Jack stimmuliert gekonnt die "Laufkundschaft" - affengeil was die Jungs da wieder abziehen - wir betonieren die Musikfans in die maroden Bodenplatten der Fussgängerzone und Lewinsky sind mal wieder die "Vollstrecker" und machen sie dann restlos fertig - aaaabsolut geiles Programm - das hat Krefeld und das Radrennen noch nie erlebt! Ein Grund zum Feiern, und so versackt die "total verrückte" Truppe anschließend irgendwie in der Bronx Krefelds - wo genau weiß keiner mehr so richtig - is auch egal! :-)

2010 - Woche 29
Remagen Reh Magen - ne watt n Wort schon so in sich! Aaaaaaaber, das Publikum ist geil? Sag mal, haben die noch nie Rock vom Niederrhein gehört? Die gehen ja alle ab wie ein Zäpfchen und wir naaaatürlich mit - Canans Spruch kurz vor 0:00 Uhr: "ein Rock Konzert ist nur gut, wenn min. 3 Hotelzimmer zerstört werden und/oder die Polizei das Konzert abbricht - letzteres trifft zu, also: Ohrstöpsel raus ihr Lieben, wir treffen uns am Bierwagen!" - tja und so isset dann auch, bis ca. 3:00 Uhr Arm in Arm mit den "Eingeborenen"!!!!! (Marcel versucht natürlich wieder mal seine Bass-Gene zu vererben) - (hier schweigt des Berichterstatters Höflichkeit).

2010 - Woche 28
Burger King Nach der Probe sitzen wir mal wieder - na wo? Röööööchtöööööch: bei Burger King! Zum x-ten mal fragen sich alle: warum läuft eigentlich nicht mal ein Spot von "total verrockt" in diesem Burger-King-Musik-Video-Entertainment-Berieselungs-System???? Schon nach 12 Burger und 45 Minuten Diskussion mit mehr als 400 g im Kaubrett der Geistesblitz und die Antwort: wir haben gar keinen Video-Clip - noch nicht! :-)



2010 - Woche 26 27
Weltmeister Wenn wir wenigstens Weltmeister geworden wären, aber so hat uns die WM ganz schön die Proben strubbelig gemacht - also haben wir uns mit den Gitarren in der Hand auf der Couch des Proberaums unser eigenes Rudel-Glotzen veranstaltet - na ja, feuchtfröhlich is es ja! Um sich auf das niedere Niveau der Herren der Band versuchsweise runterzulassen, rülpst Canan beim ersten Tor wie Ivan Rebroff mit einem beneidenswerten Bass-Volumen, dass es den Herren der Schöpfung das Toupet wegfegt! Was für eine Stimmgewalt! :-)

2010 - Woche 25
Christian Schon wieder Sektempfang vor der Probe! Charly hält die Ansprache - Thema: "Gastgitarrero Christian" - Charly offenbart ihm, dass wir als Band, die vom Kulturamt der Stadt Krefeld unterstützt wird, verpflichtet sind als soziales Auffangbecken für gescheiterte Musikerexistenzen zu fungieren und wir deshalb gegen unseren Willen Christian als Gitarrist in unsere Selbsthilfegruppe aufnehmen müssen! "Kreisgrinsen" bei allen Beteiligten!



2010 - Woche 24
Burger King Coole Probe - Gastgitarrero Christian verzaubert uns mit betörenden Sounds - zufriedene grinsende Gesichter im ganzen Studio - der Abend endet wie so oft gegen 1:00 Uhr bei Burger King - die Szenerie erinnert an das Schlussbild bei Asterix und Obelix, (das wo der Barde immer im Baum hängt) - nur Obelix-Carsten hat wieder kein Wildschwein bekommen.

2010 - Woche 23
Party Im Proberaum schweben noch die positiven Schwingungen vom letzten Konzert - die Stimmung ist deshalb wieder mal partymäßig, trotzdem sind wir produktiv.Während der Probe testet Carsten mit uns eine neue 2.000 Watt-PA - unglaubliche Technik mit einem gigantischen runden Sound - er will sich noch entscheiden, ob er das System anschafft - wenn ja, so wäre das für uns der Hammer und alle reden auf ihn ein wie auf einen lahmen Gaul!


2010 - Woche 22
Casting Wir hauen uns unsere legendäre Generalprobe für unseren Auftritt bei den MoBoobs um die Ohren – mein Gott funktioniert das alles schlecht – aber Gott sei Dank: dann wird das Konzert meist super – und so isset dann auch – so ein genialer Abend in der Scheune, da stimmte wirklich alles! Kaum zu glauben, dass es noch Steigerungen von "Spass ohne Ende" gibt! Naty unsere Design-Tante arbeitet fieberhaft an der Digitalisierung unseres Logos – Aufkleber, Plakate, T-Shirt-Druck etc. steht aus – unsere Fans laufen schon mit LED-Laufschrift-aufderBrust-T-Shirts durch die Gegend und wir haben noch nicht mal Aufkleber für die doofen McDonalds Klos!

2010 - Woche 21
Casting Casting: Gitarrist Nr. 6 betritt die heiligen Hallen von total verrockt - der Erste der nur seine Gitarre mitbringt und nicht wie alle anderen sein ganzes Musikzimmer aufbaut - erstaunlich! Er raucht, er mag kein Selterswasser und behauptet vor jedem Titel: "das kann ich noch nicht so richtig", spielt es dann aber nahezu perfekt runter - so ein Tiefstapler! Am Ende des Tages beschließen wir, es nun erstmal einige Proben mit ihm locker angehen zu lassen, organisieren Fahrgemeinschaften für die Heimfahrt und widmen uns dann Bandmitglied Nr. 7: "Herrn Landfürst!" - den mag "der Neue" auch!!!!!!!!!!

2010 - Woche 20
Carly das Tier Eine Erkältung hat Chefin Canan "niedergestreckt" - Personaldezimierte Probe nennt man das dann -
Marcel zupft stetig grinsend seinen neuen Bass, während wir neue potentielle Titel im Internet anhören die unseren Untertitel "total verrückt" unterstreichen könnten.
Charly hämmert wie ein "verschmähter Ehemann beim Holzhacken" auf seiner Bude rum, angenehm leise
so über Kopfhörer - alle grinsen
und es fällt zum ersten Mal die Bezeichnung: Charly "das Tier"!
Charly das Tier

2010 - Woche 19
Märchenwald Willich Vatertag im Märchenwald - Wetter is mies - Konzert spitzenmäßig - haben noch nie so einen genialen Sound auf der Bühne genossen wie hier - vor der Bühne klingt es wohl auch geil, warum sonst rocken die Leutchen da so "voll" ab? Marcel dreht jetzt ganz ab - fährt der Bekloppte 50 Minuten vor dem Gig nach Bass-Line in Hüls und kauft sich einen sündhaft teuren 4-Saiter - datt Dingen klingt extrabreit und gehört in die Kategorie Luxuslärm - und sieht auch noch mega-scharf aus - alle haben den Giga-Smily im Gesicht! Coole Aktion von Marcel!

2010 - Woche 18
Licht und Schatten: lockeres Pröbchen - hierbei unterhalten wir uns über den Vertrag der gekommen ist für das Radrennen in Krefeld mit Lewinsky zusammen und über die Pleite des Bistro Sichtbar, wo wir und einige andere Bands noch Gage offen haben - zu spät: der Inhaber ist nicht mehr auffindbar! Freuen uns auf Vatertag nächste Woche im Märchenwald (Uwe testet schon mal seine Trinkfestigkeit - ohne nennenswerten Erfolg) :-)

2010 - Woche 17a
Rock in den Mai Rock in den Mai im MAX in Hüls
1.000 Veranstaltungen um uns herum
Laden trotzdem voll
Bombenstimmung
wir heizen an und die Jungs und Sabine von "auf Achse" kochen ab - geiler Gig :-)
(diesmal sind auch Höschen geflogen)



2010 - Woche 17
casting Canan unsere "Marketingabteilung" bastelt daran, Bandlogo und HP-Adresse optisch auf die Bühne zu bringen. Canan: "kann keiner der Fans in unser Gästebuch schreiben, wenn nix zu sehen ist von Name und Homepage auf der Bühne, oder?" Bauen jetzt eine Drehtür ein im Studio - die Anzahl der Gitarristen die zum "Casting" erscheinen nimmt Überhand! Uwe schlägt vor, als Casting-Teilnahme-Gebühr eine Kiste Landfürst zu verlangen! :-) Wäre hilfreich - aber wie bekommt man die Flaschen in die Ohren?


2010 - Woche 16
total verrockt Frühlingsfest in Kaldenkirchen - bei dem Wetter echt was los - total verrockt auf dem Welle Truck brät den Rock brutal in die Mittagssonne - Canan geht wieder ab wie ein Zäpfchen - Charly sitzt mit dem DrumSet quer zur Band statt hinter der Frontline - cool - alle kommen im Laufe des Konzert und spielen oder singen ihn an - geniale Stimmung auf der Bühne - und unten auch!

2010 - Woche 15
Tretminen Die eigene Technik überrollt uns - Fabi fummelt dauernd mit neuen "Tretminen" rum und Charly programmiert sich nen Wolf an seinen digital getriggerten Drums - Marcel bastelt an seiner Funke rum und Chris stirbt tausend Tode an dem neuen digitalen Mischpult - echt aufregend (nur Canan sitzt gelassen in der Ecke, liest ein gutes Buch und singt dabei zwischendurch mal die zweiten oder dritten Stimmen!

2010 - Woche 13
Fabi feiert seinen 18ten Geburtstag - Big Party mit vielen netten Menschen - vor allem natürlich Musiker aus allen Nischen der Szene! Echt lustige Party und prima neue Connections. Marcel ist aus dem Urlaub zurück, er wechselt ständig zwischen Bett und WC - so schlimm, dass er sogar die Probe schlabbert! Gott neee, was muss da im Urlaub alles vorgefallen sein!

2010 - Woche 12
Turbulente Entwicklungen bei der beruflichen Orientierung unseres Fabi stellen uns vor neue Aufgaben. Wir sprechen mit nem Landfürst in der Hand und "Kompromissen": Wir werden einen neuen Gitarristen suchen, der mit uns auf die Bühne klettert und dann, wenn er alle Titel drauf hat, unseren Fabi ganz ablöst. Ist zwar sehr traurig, aber für alle der beste Weg!

2010 - Woche 9 - 11
Canan Uijuijuijui - viel Hektik und Stress bei einigen "Verrockten" in Beruf, Familie und anderswo - da leidet dann schonmal die ein oder andere Probe drunter! Das neue Drum-Modul und das 4-jährige Bandjubiläum von Canan wird ausgiebig mit Champagner begossen - gut dass wir danach nicht mehr geprobt haben - war aber richtig lustig bis zum nächsten Morgen!

2010 - 8. Woche
Birthday of the year 2010 - und wir zum ersten mal komplett ohne Back Line - Drumset digital - Mischplatz digital. Der Sound ist genial und die Laustärke der ganzen Band mit einem kleinen Fingertip perfekt zu regeln. Das wird für die Club-Gigs in Zukunft die total verrockt Lösung sein, Danke Carsten!

2010 - 7. Woche
total verrockt Charly hatte eine clevere Eingebung: Wettbewerb Krefelder Designer für ein Band-Logo! Unsere wagen Vorgaben sind genial umgesetzt worden - wir sitzen zusammen und werten die Ergebnisse aus - unglaublich! Die neuen Titel dir wir geprobt haben gehen richtig gut ab und vor allem: spielt keiner von den anderen Bands die Nummern! :-)

2010 - 6. Woche
Wildfremde Menschen aus Köln/Bonn rufen uns an und wollen dass wir "Rock in den Mai" vor 600 Gästen abziehen - wie geil ist das denn? Wir danken Gott für die Erfindung des Internet (natürlich mit Landfürst)

2010 - 5. Woche
.... die positive Resonanz auf das Fasskeller-Konzert hält immer noch an - unglaublich, was haben wir denn da angerichtet? So wie es aussieht spielen wir auf dem Krefelder Rad Rennen - is ja cool :-)

2010 - 4. Woche
Drumset boooa - wir haben das Drumset auf "Trigger" umgebaut - genialer Sound und leichtes Spiel - vor allem aber: jetzt können alle den Charly an den Drums so leise machen, dass wir nun auch im Altenheim spielen können - geil - na da schmeckt unser "Landfürst" doch noch ne Spur frischer!



2010 - 3. Woche
Fasskeller Das war wohl das Hammerkonzert im Fasskeller! Respekt vor dem sicher nicht unkritischen Publikum dämpfte unsere Euphorie - die Sucht nach Akzeptanz beflügelte unser Tun - das Publikum ist der Hammer und hat von Anfang bis Ende unsere Bemühungen honoriert. Kompliment: Ihr seid das geilste Publikum der Welt und wir werden immer wieder für Euch spielen wann immer Ihr uns ruft - vielen lieben Dank :-)
Konzertbericht lesen


2010 - 2. Woche
Canan heiratet diese Woche und Fabi hat Klausuren vor der Brust ohne Ende - beide schwenzen! Der Rest des Haufens schaut sich die ganzen Gigs an auf der HP die Charly rangeschleppt hat und zücken ihre Terminkalender - passt!

2010 - 1. Woche
Probe läuft gut - Fabi ist etwas unkonzentriert wegen den anstehenden Klausuren, aber Marcel peppt ihn wieder an und die Stimmung steigt - Uwe läßt sich das Bier reinlaufen wie eine Jauchegrube - klar, wird ja auch diesmal abgeholt! Kunststück!

2009 - 53. Woche
Spontane Sonntagsprobe!
Es riecht nach Feiertags-Familien-Flucht! Wir testen "in-ear" und finden es toll! Carsten nennt uns die Kosten - jetzt ist es erstmal nicht mehr ganz so toll! Wir gehen im Geiste kurzfristig anstehende Erbschaften durch!

2009 - 52. Woche
in ear eeeeeeeh, haaaaaallooooo - wer probt denn einen Tag vor Heilig Abend? Kainernich :-) Dafür basteln wir im Hirn und im Internet an einer In-Ear-Lösung. So! Nu feiern wir erstmal schön - bis denne!







2009 - 51. Woche
Studio Fäddisch! - Studio ist umgebaut und die Anlage steht total anders! Kühlschrank haben wir unten gelassen - Uwe soll ruhig noch n bisschen Treppen steigen beim Bier holen. Gott lob war die ausgeprägte eigene Meinung der ganzen Band bei der Auswahl der neuen Titel dabei - Canan! :-)



2009 - 50. Woche
Die Probe ist von Gesprächen über den letzten Gig gekennzeichnet - die Soundprobleme in der halligen Niederrheinhalle veranlassen uns das Studio auf eine Bühnensituation umzubauen, um dem Bühnensound auch bei den Proben näher zu kommen - der Kühlschrank soll bei der Gelegenheit auch nach oben ins Studio - Uwe ist nicht mehr so flink in den Beinen :-) Planen mit Herb K. eine Fotosession in der Galeria Kaufhof - blöde aber dennoch geile Idee - mal sehen was alle daraus machen - Ideen haben wir genug!

2009 - 49. Woche
Benefiz Konzert vom Gremium zu Gunsten Niklas - da geht was ab - 7 Bands vom Feinsten - wir klettern auf die Bühne in der Niederrheinhalle - Carsten hat eine Mega-Beschallung installiert, aber wir kämpfen mit dem wahnsinnigen Echo und Delay was die Halle uns da wieder gibt. Tolles Publikum und klasse Stimmung - wir haben Spass ohne Ende! Gerne wieder!
Konzertbericht lesen

2009 - 48. Woche
Gremium Ja cool! Auf die Frage von Charly: "na, alle fit für den Gig am Samstag?" sagen alle seelenruhig ja! Auf die Frage: "sollen wir denn diese Woche zweimal proben, nur so zur Sicherheit?" schreien komischerweise auch alle ja !??? Die Herren vom "Gremium" haben wohl einen Narren an uns (oder nur an Canan?) gefressen und erscheinen schon wieder zur Probe - das ist ja grundsätzlich in Ordnung, aber die saugen uns immer das ganze Bier weg! "Landfürst" Charly will deshalb mal mit dem Band-Bänker reden, wegen einer Bier-Zwischenfinanzierung bis zur nächsten ernstzunehmenden Gage! :-)

2009 - 47. Woche
Niklas Die Probe ist heute was „Besonderes“ – hoher Besuch stellt sich ein. Zwei Herren, ganz in schwarz, vom Gremium – die Veranstalter der Benefiz-Konzerte für Niklas am 05.12.2009 – „Probehören“ nennt man das! Mit Pokergesichtern bewaffnet halten die beiden aber bis zum Schluss der Probe durch und bescheinigen uns anschließend die Position des Top-Act nach dem Auftritt der 3 Vorgruppen um 17:00 Uhr. Der Besuch von Axel von "Shifty Henry" freut uns ebenfalls – er will mal hören wie denn der Stand der Dinge ist bei "total verrockt"“! Einzige Bedenken von uns: wird das Bier denn reichen?

2009 - 46. Woche
Uwe arbeitet wie wild am Internetauftritt. Herb K. hat wieder mal bei unseren Testauftritten geniale Bilder geschossen, die man bestens verwenden kann! Mit der Kamera ist und bleibt er ein Genie der Kerl. (ja, Uwe auch)

2009 - 45. Woche
Probe: "Gossip – heavy cross" kommt auf Anhieb richtig cool rüber. Canan übertrifft sich wieder mal selber; Uwe zaubert einen Klangteppich drunter, das einem schwindelig wird... Hat er endlich die richtigen Knöppe gefunden, oder was ist los mit dem Kerl? ZZ-Top und Status Quo mit Charly an der Gitarre mal angefangen – holpert noch – muss dringend vertieft werden. Meist geht Uwe die kalten Getränke aus dem Kühlschrank im EG. holen, weil er nett ist und öfter mal Titel hat, wo er nix zu tun hat. Überlegen den Kühlschrank trotzdem nach oben zu stellen, damit keiner verdursten muss, wenn Uwe spielt.

2009 - 44. Woche
Landfürst Probe: das neue Startup mit "Canon Rock" und "Basket Case" eingebaut, funktioniert klasse und ist fertig. Chris bringt sich mit "3 Doors Down" wiedermal super gut ein – Titel passt und läuft rund. Charly erhält den Zusatznamen „Landfürst“!



2009 - 43. Woche
Canan bekommt das M1 Keyboard, um bei einigen Titeln Uwes zwei Hände zu unterstützen und den Sound auf vier Hände zu erweitern. Chris wird verdonnert für vier Titel hinter das Schlagzeug zu klettern, damit Charly mit Gitarre bewaffnet in der Frontline singen kann. ZZ-Top und Status Quo - Oh Wunder: Chris ist geil an der Bude, aber Charly...

2009 - 41. Woche
the Beetles Mit unseren Freunden von "the beetles" versetzen wir auf dem Marktplatz in Rheydt das Publikum in Verzückung. Auch dieser Auftritt ist wieder eine Motivationsspritze für alle 6 Musiker von VERROCKT, diesen Bandnamen hat Canan übrigens nach einer Ideensammlung aller kreativ "erarbeitet" - die Klang-Verwandtschaft des Namens zu "VERRÜCKT" ist gewollt und soll in einem Logo mit verarbeitet werden. Das spiegelt irgendwie so schön den Spirit der Bandmitglieder wieder.
Konzertbericht lesen

2009 - 39. Woche
Angespornt durch den Auftritt werden die Proben immer produktiver – die Spielfreude wandelt die Proben immer öfter in Partys mit Bombenstimmung – Chris wird immer mehr in den Gesang mit einbezogen - auf Kosten seiner Tätigkeit am Mischpult. Canan beteiligt sich viel mehr an der musikalischen Führung der Probe als früher – man, die hat viel mehr drauf als wir immer bemerkt haben.

2009 - 39. Woche
Carsten Wir schließen eine Kooperationsvereinbarung mit Carsten für 2010 – er wird alle Auftritte von uns mit dem entsprechenden Equipment versorgen – PA, Monitoring und FoH – besonders interessant: das neue digitale Mischpult sichert unseren Soundcheck und ermöglicht uns, alle Monitore auf der Bühne und von der Bühne aus selbst abzumischen. Suchen trotzdem einen bequemen Massivholz-Hocker für Carsten, damit er uns weiterhin vor Ort unterstützt – der letzte Stuhl, den wir ihm geboten haben, war ein Beispiel für Billigproduktion, deshalb hat ihn Carsten kurzerhand dem Erdboden gleich gemacht.

2009 - 38. Woche
Weltmeister Nacht Trödel in Krefeld – unser Musik Truck und die Technik von unserem Freund Carsten Eichstädt von CE Veranstaltungstechnik ermöglichen uns den ersten Testauftritt – alles läuft super – die kleinen Fehler hört „da unten“ keiner (glauben wir) – die Spielfreude aller Musiker ist unglaublich und alle geben Gas auf der Bühne. Marcel gibt die ersten Autogramme (Höschen sind aber noch keine geflogen).
Konzertbericht lesen


2009 - 36. Woche
Marcel spielt, als hätte er nie in einer anderen Band gespielt, und schleppt ’ne neue Bassanlage in den Proberaum – um Gottes willen, jetzt wird er noch lauter, aber schööööööööööööööööööööööön! Die „verrockt-Fahrgemeinschaften“ funktionieren jetzt prima; Folge: Ein paar Bier steigern die Produktivität, ölen die Stimmen und machen die Finger locker!

2009 - 34. Woche
Die penetrante Suche fruchtet – aus den Foren meldet sich Gitarrist Fabian – ein echt lieber Kerl, der auch perfekt in die Gruppe passt und zu alle dem auch noch ganz nebenbei extrem gut Gitarre spielt – nach nur 4 Proben hat er das ganze Repertoire drauf, und wir bereiten uns auf den ersten Testauftritt vor!

2009 - 33. Woche
Zwischenzeitlich haben wir nach einer neuen weiblichen Zweitstimme gesucht. Wir haben einige Proben mit netten Mädels verbracht, doch wir müssen einfach feststellen: Wir haben sie unweigerlich immer wieder mit Filiz verglichen. Wir beschließen also, keine weiteren Mädels zu quälen, und es einfach erst einmal so zu belassen, wie es jetzt ist (obwohl den Herren der Band die Castings recht gut gefallen haben). Marcel schießt einen genialen Bass (Einzelstück) im Internet zum Spottpreis – der Sound und das Grinsen werden immer runder bei ihm.

2009 - 29. Woche
Basser Marcel kommt aus dem Nichts um die Ecke, steht im Proberaum und übernimmt in kurzer Zeit alle Titel – super Typ mit Show-Ambitionen auf der Bühne, und ein echter Kumpel. “Altgitarrist“ Marc hilft bei den Proben aus, damit alles runder klingt. Danke Marc.

2009 - 20. Woche
Man probt mit den verbliebenen Band-Fragmenten um fit zu bleiben und die Freundschaften untereinander zu genießen – Canan im Gesang fitter denn je, und Chris entpuppt sich immer mehr als richtig guter Sänger – er übernimmt die Gesangsstimmen von Lars und Filiz und profiliert sich Zusehens. Echt cool der Kerl!

2009 - 4. Woche
Canan wird Mama – prima, Gwendolin ist da, die Süße. Canan avisiert ihre Rückkehr in die Band für Februar 2009 – alle total happy! - so früh hätte niemand damit gerechnet. Man sucht nun krampfhaft einen neuen Basser und einen Gitarristen!

Dezember 2008
Basser Lars – wie sagt man so schön: “man trennt sich in gegenseitigem Einvernehmen!“

September 2008
Filiz verlässt die Band aus beruflichen, privaten und Vernunfts-Gründen – viele Tränen bei allen Beteiligten. Gitarrist Marc wechselt wegen musikalischer Stilrichtung zu einer Hard Rock Band, was er schon lange angekündigt hatte – viele traurige Gesichter, aber eben nicht überraschend!

August 2008
Plop rockt! gibt sein Abschiedskonzert auf dem Hülser Markt. Canan hat Schwangerschaftsurlaub beantragt und die Band bereitet sich auf eine Umstrukturierung vor.